Home    Termine    Spielzeit    Ensemble    Theaterpädagogik    Service    Kartenkauf online    Extras    Junges Publikum
Sehr geehrte Damen und Herren,

Sehr geehrte Damen und Herren,


liebe Freundinnen und Freunde des Theaters und Orchesters,

liebe Freundinnen und Freunde des Theaters und Orchesters,



Christian Schwandt

 

der Verlauf der Spielzeit 2016/17 hat uns überrascht und sehr gefreut. Schneller als erwartet konnte unser Orchester in den Konzertsaal der Musik- und Kongresshalle zurückkehren. Die Eröffnung der Elbphilharmonie hat glücklicherweise nicht dazu geführt, dass Zuschauerzahlen und Einnahmen des Theater Lübeck zurückgegangen sind. Im Gegenteil: So viele ausverkaufte oder sehr gut besuchte Vorstellungen wie in der Spielzeit 2016/17 hatten wir lange nicht. Eine größere Bestätigung für die Qualität unserer Arbeit kann es nicht geben, denn Sie, die Zuschauerinnen und Zuschauer, entscheiden maßgeblich über den Erfolg und Misserfolg eines Hauses.

 

Wir hoffen, dass wir in der Saison 2017/18 an den großen Erfolg anknüpfen können. Im Musiktheater präsentieren wir mit dem »Barbier von Sevilla« eine weitere Comic-Oper des Teams Pier Francesco Maestrini und Joshua Held. Am meisten freue ich mich aber auf »Oliver!« von Lionel Bart - das vielleicht schönste Familienstück des 20. Jahrhunderts. In England und den USA kennt es jedes Kind. Wir hoffen, dass das in Lübeck ab Oktober genauso ist.

 

Im Schauspiel werden Bertolt Brechts »Mutter Courage« (Regie: Andreas Nathusius) und eine Dramatisierung von Dostojewskijs »Die Brüder Karamasow« unter der Regie unseres Schauspieldirektors Pit Holzwarth mit großer Sicherheit an die Erfolge der »Blechtrommel« und der »Comedian Harmonists« anschließen. Dafür garantiert allein schon unser vielseitiges Ensemble mit seinem unermüdlichen Einsatz und dem gleichbleibend hohen künstlerischen Anspruch. Noch etwas Neues gibt es ab der neuen Spielzeit: Wir mussten unser Preissystem einmal grundsätzlich überarbeiten, um den Inhabern der Lübeckcard auch im Theater Lübeck Rabatte gewähren zu können. Grundsatz der Neugestaltung war, dass ermäßigte Karten 30 Prozent preiswerter sind als die regulären Eintrittskarten. Dieses Prinzip zieht sich nun durch alle Häuser und durch alle Abonnements. Dadurch werden die Einzelaber auch die Abonnementskarten in einigen Preisgruppen preiswerter, in anderen etwas teurer. Es hat also eine Vereinheitlichung der Rabattmargen gegeben, ohne dass das Preisniveau insgesamt erhöht wurde. Wichtigstes Ziel der Veränderung war, die Teilhabe Bedürftiger am Theaterleben zu gewährleisten. Auf Seite 71 des Spielzeithefts finden Sie eine Übersicht über die neuen Preise.

 

Es ist wirklich wunderbar, dass wir uns in Lübeck auch in finanziell schwierigeren Zeiten auf unser Publikum und auf die Sponsoren und Förderer des Hauses verlassen können. Wir brauchen gerade Sie, unsere treuesten Stützen und Begleiter, ebenso dringend, wie diese Stadt ihr Theater braucht. Dafür noch einmal ganz herzlichen Dank! Wir freuen uns mit Ihnen gemeinsam auf eine spannende Saison. Bitte bleiben Sie uns auch weiterhin gewogen!

 

 

 

Ihr
Christian Schwandt
Geschäftsführender Theaterdirektor