Home    Termine    Spielzeit    Ensemble    Theaterpädagogik    Service    Kartenkauf online    Extras    Vorschau 2017/18
Sehr geehrte Damen und Herren,

Sehr geehrte Damen und Herren,


liebe Freundinnen und Freunde des Theaters und Orchesters,

liebe Freundinnen und Freunde des Theaters und Orchesters,



Christian Schwandt

 

die »West Side Story« in der Regie von Wolf Widder und unter der musikalischen Leitung von Ludwig Pflanz war die Produktion des Theater Lübeck im vergangenen Jahrzehnt, die bei den Zuschauer*innen die höchste Nachfrage ausgelöst hatte. Schon etwa vier Wochen nach der Premiere am 17. Oktober 2015 waren die zwanzig Vorstellungen im Großen Haus bis Ende der Saison so gut wie ausverkauft. Ähnlich großer Publikumszuspruch gelang unserem Schauspieldirektor und Autor Pit Holzwarth, der mit seiner Uraufführung von »Leonard Cohen« seine über viele Jahre sehr erfolgreichen Musikproduktionen fortsetzen konnte. In der neuen Spielzeit freuen wir uns auf seine Inszenierung des spektakulären Aufstiegs des unerreichten Gesangensembles »Comedian Harmonists« im Großen Haus. In den Kammerspielen erwarten Sie die Dramen großer Autoren wie Tschechow, Shakespeare, Williams in der Regie außergewöhnlicher, vielfach ausgezeichneter Regisseur*innen wie Gernot Grünewald, Lilja Rupprecht und Sebastian Schug.

 

Wir glauben, dass wir in der aktuellen Spielzeit mit Andrew Lloyd Webbers Musical »Sunset Boulevard«, für das Operndirektorin Dr. Katharina Kost-Tolmein Gitte Hænning als gegen das Vergessen kämpfenden Stummfilmstar Norma Desmond verpflichten konnte, einen würdigen Nachfolger für die »West Side Story« gefunden haben.

 

Auch Leonard Bernstein ist im aktuellen Spielplan wieder vertreten. Seine grandiose Komposition »Mass« wird 2017, dem Jahr des 500. Reformationsjubiläums, hier erstmals szenisch aufgeführt. Mein besonderer Liebling im Musiktheater- Spielplan der neuen Saison ist jedoch Gioacchino Rossinis »Reise nach Reims«, eine Koproduktion mit den Opern Kiel und Verona. Eine solche Musiktheateraufführung hat es im Norden Deutschlands noch nie gegeben. Wenn alles klappt, werden die Sängerinnen und Sänger in einen Zeichentrickfilm des Regieteams Pier Francesco Maestrini und Alfredo Troisi integriert. Wie bei allem Neuen, weiß man nicht, wie es ausgeht. Aber das, was wir bisher bei einem verwandten Projekt des Regieteams in Verona sehen konnten, ist schlicht großartig. Auch in der Saison 2016/17 stellt uns das Theater Kiel mit »Romeo und Julia« wieder eine Ballettproduktion für unser Musiktheaterabonnement zur Verfügung.

 

Das Schauspielensemble wird als Projekt mit der größten überregionalen Ausstrahlung die Dramatisierung der »Blechtrommel« von Günter Grass spielen. Ein weiteres zeitgenössisches Werk ist das einzigartig komödiantische Musical »Spamalot« von Monty Python in der Inszenierung von Malte Lachmann.

 

Insgesamt schafft es das Theater Lübeck wieder, in der Saison 2016/17 einen Spielplan mit 23 Premieren, 18 Wiederaufnahmen, 14 Konzert- und 10 Kammerkonzertprogrammen aufzustellen. Wir sind wahrscheinlich das einzige Theater in Deutschland mit einem Etat von 20 Mio. Euro, dem es gelingt, seinem Publikum bei hoher Qualität eine solche Vielfalt an Produktionen zu präsentieren. Möglich war das nur, weil auch bei schwierigen finanziellen Rahmenbedingungen Verwaltung und Bürgerschaft der Hansestadt Lübeck zum Theater und Orchester gestanden haben.

 

Wir freuen uns mit Ihnen gemeinsam auf eine spannende Saison. Bitte bleiben Sie uns auch weiterhin gewogen!

 

 

 

Ihr
Christian Schwandt
Geschäftsführender Theaterdirektor