Home    Termine    Spielzeit    Ensemble    Theaterpädagogik    Service    Kartenkauf online    Extras    Vorschau 2017/18
Lehman Brothers
Aufstieg und Fall einer Dynastie
»Drei Burschen, die Lehman Brothers. Ein Kopf, eine Kartoffel und ein Arm.«
Seit dem Untergang der Lehman Brothers Investmentbank leben wir in der globalen Finanzkrise. Der komplex katastrophale Finanzkapitalismus ist als abgezocktes Spiel entlarvt – und besteht doch weiter. Gernot Grünewald reibt in seinen Inszenierungen (u. a. »Das Herz der Finsternis«, »Welt am Draht«) an den opaken Oberflächen der Gegenwart und wirft Licht auf Mechanismen der Macht. Ihn interessiert der Zusammenhang, mit Stefano Massini folgt er den Ursprüngen der Lehman Brothers.

1844 eröffnet Henry Lehman, ein jüdischer Viehhändlersohn aus Bayern, in Alabama ein Geschäft: »Tuchwaren und Bekleidung«. Mit seinen beiden jüngeren Brüdern erweitert er das Sortiment, bis zum Sezessionskrieg expandieren sie als Baumwollhändler in Amerika, dann nach Europa, in der Nachkriegszeit gründen sie eine Bank für Wiederaufbau, sie investieren in Kaffee, in die Eisenbahn, in Kohle, in neue Kriege, Industrie und Immobilien, Unterhaltung, Elektronik, Kommunikation …

Die Brüder werden Amerikaner, verlieben sich, gründen Familien und ein Finanzimperium, jede neue Generation wirbelt die Ideen der alten auf und macht Gewinne mit Innovationen: Handel mit Geld – an der Börse wird alles als Worte verkauft: kein Eisen, aber das Wort Eisen. Massini setzt der Dynamik der Lehman Brothers einen eigenen starken Rhythmus entgegen: Wie ein unaufhaltsamer Strom fließt das Drama durch die Zeiten, die Erzählung zerfranst je näher unsere Gegenwart rückt.


Foto © Falk von Traubenberg


Premiere
25/11/16

Kammerspiele
Die nächsten Termine
Fr
02/06/17
20.00 Uhr
Kammerspiele

Dauer ca. 2 Stunden, 30 Minuten (eine Pause)

Inszenierung Gernot Grünewald
Ausstattung Michael Köpke
Musik Daniel Sapir
Puppenbau Judith Mähler
Video Isabel Robson
Dramaturgie Katrin Aissen