Home    Termine    Spielzeit    Ensemble    Theaterpädagogik    Service    Kartenkauf online    Extras
The Rocky Horror Show
»Let’s do the Time Warp again!«
Das absolute Kultmusical ist zurück! Mit »The Time Warp«, »Sweet Transvestite« und vielen anderen Hits schrieb die »Rocky Horror Show« Musikgeschichte. Über 20 Millionen Menschen haben sich bis heute der Faszination dieses genial-bizarren Rock ’n’ Roll-Märchens hingegeben. Kein Wunder, denn die Suchtgefahr ist groß!

Eine stürmische Nacht im Nirgendwo: das unschuldige und glücklich verliebte Paar Brad Majors und Janet Weiss klopft nach einer Reifenpanne an die Pforte eines abgelegenen Schlosses, um um Hilfe zu bitten. Die Tür öffnet sich, enter at your own risk!, und es beginnt für die beiden ein kurioser Trip in nie erahnte, phantastische Sphären: Der diabolisch-exzentrische Wissenschaftler Dr. Frank’n’Furter vom Planeten Transsexual präsentiert an diesem Abend seinen eigenartigen Mitbewohnern seine größte und genialste Kreation: das muskelbepackte Retortenwesen Rocky, das er zu seinem puren Vergnügen erschaffen hat. Brad und Janet erleben eine Nacht, die sie nie vergessen werden …

Regisseur Michael Wallner, der mit seinen Inszenierungen »Johnny Cash – Die Reise des Orpheus« und »The Black Rider« sein Talent für bilderstarke Musikproduktionen unter Beweis gestellt hat, setzt im bewährten Team mit Bühnenbildner Heinz Hauser und Kostümbildnerin Tanja Liebermann ein opulentes, mitreißendes Spektakel in Szene und präsentiert mit dem Musikalischen Leiter Willy Daum (u. a. »In der Bar ›Zum Krokodil‹ · Die Comedian Harmonists«, »Monty Python's Spamalot«, »Hüsch - Wir seh'n uns wieder«) Rock vom Feinsten.


Foto © Thorsten Wulff


Wiederaufnahme
19/10/17

Kammerspiele
Die nächsten Termine
Do
19/10/17
20.00 Uhr
Kammerspiele

Do
26/10/17
20.00 Uhr
Kammerspiele

Sa
11/11/17
20.00 Uhr
Kammerspiele

Dauer 1 Stunde, 30 Minuten (keine Pause)

Inszenierung Michael Wallner
Bühne Heinz Hauser
Kostüme Tanja Liebermann
Musikalische Leitung Willy Daum
Choreographie Michael Wallner / Katja Grzam
Dramaturgie Bettina Weiler