Home    Termine    Spielzeit    Ensemble    Theaterpädagogik    Service    Kartenkauf online    Extras

   
Crossing Border
 
Ein Theater-Festival zwischen Überschreitung und Annäherung vom 26/06 bis 30/06/19

Eine Kooperation zwischen dem Theater Lübeck und der Kulturakademie der Vorwerker Diakonie

 

Wenn Menschen in Gruppen zusammenleben, halten sie sich an gemeinsame Regeln, orientieren sich und schaffen sich so eine Identität. Aber was wäre eine Welt voller grenzenloser Freiheiten? Brauchen wir überhaupt Grenzen, um zu leben? In dieser Woche wird es über eigene und fremde (Gedanken-) Räume gehen. Politisch. Künstlerisch. Von Mensch zu Mensch. Wir werden über Grenzen sprechen und über Grenzen gehen. Freuen Sie sich auf Gastspiele, Arbeitslabore, Produktionen, Diskussionen und mehr.

 

Künstlerische Leitung Knut Winkmann

   
   
   
Festivalprogramm
   
Mittwoch 26/06/19
 
 

Die Grenze in mir 

Eine Bürgerbühnen-Produktion mit Lübecker Bürger*innen

In Kooperation mit der Kulturakademie der Vorwerker Diakonie

 

Grenze. Eine Entlehnung des altslawischen Wortes »granî«, die »Ecke«. Oft auch in Verbindung gebracht mit dem germanischen Worte »Granne«. Die »Borste«, der »Stachel«. Im Tierreich schützen Stacheln und Borsten vor Angreifern und Feinden. Und schon sind wir mittendrin. Im Spannungsfeld zwischen Zugehörigkeit und Abgrenzung. Diese Grenze(n) in mir, zwischen dir und mir, zwischen uns und euch. Wann stößt, verschmilzt, prallt, stoppt Deine Grenze an meine? Grenzen ermöglichen auch Freiheit, stiften Identität, erzeugen eine Haltung, bieten Schutz, an denen wir uns orientieren können. Grenzen sind auch oft willkürlich, Folge oder Ursache von Konflikten, unüberwindbare Hürden für das Leben vieler Menschen. Sind Grenzen Hilfskonstrukte in dieser Welt? Bei dieser Produktion sprechen wir  nicht vom Besonderen. Wir gehen raus aus den Nischen. Rein ins Leben.  

 

Premiere Mi 26/06, 20.00 Uhr, Campus der Vorwerker Diakonie Lübeck (Triftstraße 139-143, 23554 Lübeck)

Inszenierung/Ausstattung Frieda Stahmer 

   
   
   
Donnerstag 27/06/19
 
 

Und die Vögel (müssen) fliegen!

Spielclub X: Ein Projekt mit Jugendlichen

 

»Schließe deine Augen. Zähl bis eins. So fühlt sich die Ewigkeit an.«

Polen 1988 - Deutschland 2019. Eine Gesellschaft zwischen Freiheit und Zwang. »Yes, we can!«, hieß es einmal. Jetzt soll unsere Welt alternativlos sein. Aber warum? Geht es uns nicht eigentlich ziemlich gut? Wo sind denn unsere wirklichen Fehler? Wo unsere Probleme? Und wie gehen wir mit unbequemen Wahrheiten um?

Ein Abend über menschliche Grenzen in drei Kurzgeschichten.

 

Premiere Do 27/06, 18.00 Uhr, Campus der Vorwerker Diakonie Lübeck (Triftstraße 139-143, 23554 Lübeck)

Inszenierung/Ausstattung Tim Neumann

   
   
   
Freitag 28/06/19
   
 

Und die Vögel (müssen) fliegen! 

Spielclub X: Ein Projekt mit Jugendlichen

 

»Schließe deine Augen. Zähl bis eins. So fühlt sich die Ewigkeit an.«

Polen 1988 - Deutschland 2019. Eine Gesellschaft zwischen Freiheit und Zwang. »Yes, we can!«, hieß es einmal. Jetzt soll unsere Welt alternativlos sein. Aber warum? Geht es uns nicht eigentlich ziemlich gut? Wo sind denn unsere wirklichen Fehler? Wo unsere Probleme? Und wie gehen wir mit unbequemen Wahrheiten um?

Ein Abend über menschliche Grenzen in drei Kurzgeschichten.

 

Premiere Fr 28/06, 18.00 Uhr, Campus der Vorwerker Diakonie Lübeck (Triftstraße 139-143, 23554 Lübeck)

Inszenierung/Ausstattung Tim Neumann

   
   
 

Henry V: This Star of England

Von William Shakespeare

Eine Kurzversion in englischer Sprache von Lewis Hudson.

Bürgerbühne X: Ein Bürgerbühnen-Projekt mit Lübecker Bürger*innen

 

Krieg oder Frieden? Angst oder Tapferkeit? Heroisch oder böse? Dies ist eine Geschichte über Gewalt und Führung. Shakespeare fragt: Was ist ein wahrer König? Der neue König von England ist jung. Er muss sich gegenüber seinen Untertanen, seinem Königreich und der Welt beweisen. Die Franzosen beleidigen ihn. Er beschließt, in den Krieg zu ziehen. Er überquert mit seiner Armee das Meer. Was wird aus diesem »Star of England«?

 

Premiere Fr 28/06, 20.00 Uhr, Campus der Vorwerker Diakonie Lübeck (Triftstraße 139-143, 23554 Lübeck)

Inszenierung/Ausstattung Lewis Hudson

   
   
   
Samstag 29/06/19
   
 

Democracy DEBATTLE!

Das andere Demokratie-Camp

In Kooperation mit dem Willy-Brandt-Haus Lübeck

Für Jugendliche und junge Erwachsene von 14 bis 22 Jahren

 

»Engagement ja. Politik nein. Da lassen wir lieber die Profis ran.« Sagen die Medien. Sagen die Erwachsenen. Wir sagen: »Bullshit!« Du bist politisch interessiert und möchtest gerne mehr über unsere Demokratie erfahren? Du willst wissen, welche Rechte wir haben, von denen wir vielleicht gar nicht wissen? Dann bist du bei uns genau richtig! Zwei Tage wirst du diskutieren, argumentieren und ausprobieren. Wir setzen uns mit Haltungen auseinander. Mit Meinungen. Mit Positionen. Und zum Abschluss werden wir uns mit einer großen Aktion Gehör verschaffen. Denn deine Stimme zählt!

 

... weil ich nicht nur zuschauen will / weil ich politische Bevormundung satt habe / weil ich mitentscheiden will / weil Demokratie Herz und Hirn braucht / weil es um meine Zukunft geht / weil Demokratie keine Grenzen haben sollte / weil meine Meinung zählt / weil man einfach den Mund aufmachen muss / weil's eben nicht egal ist ...

Interesse?

 

Termin 29/06-30/06/19,  jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr, nur zusammen belegbar, auf dem Campus der Vorwerker Diakonie Lübeck (Triftstraße 139-143, 23554 Lübeck) 

Kontakt und Anmeldung  über Frauke Kleine Wächter, f.kleine_waechter@willy-brandt.de

https://www.willy-brandt.de/haus-luebeck.html

   
   
 

Lübeck next

Eine begehbare Bürgerbühnen-Installation mit Stimmen von Lübecker Bürger*innen

 

Deine Stadt! Wie findest du deine Stadt oder deinen Stadtteil? Wie sieht er aus? Wie riecht er? Was gefällt dir und was vielleicht eher weniger? Sind die Leute in deiner Umgebung nett und freundlich? Verbringst du hier gerne deine Zeit und fühlst dich wohl? Was macht dir Angst? Was sind deine Lieblingsorte und was würdest du Menschen, die neu in der Stadt sind zuerst zeigen? Bist du hier zufrieden? Was macht dir Freude? An welchem Ort der Stadt verbringst du im Sommer am liebsten deine Zeit? Findest du, es gibt ausreichend Fahrradständer in der Stadt? Ist es dir hier zu laut? Diese und viele weiter Fragen gingen an Lübecker Bürgerinnen und Bürger. Was sie darauf geantwortet haben, erfahren Sie bei »Lübeck next«!

 

Premiere Sa 29/06, 15.00 Uhr, Campus der Vorwerker Diakonie Lübeck (Triftstraße 139-143, 23554 Lübeck)

Inszenierung/Konzept Knut Winkmann

   
   
 

Colourful World

Ein interkultureller Theaterabend von Verein »Colourful Minds«, in Kooperation

mit dem »Projekt FLOW«, »Oskar Lübeck,« dem Solizentrum Lübeck, dem »Kinder- und Jugendkulturhaus Röhre« und dem »treibsAND Lübeck«.

 

Vier Regierungen, vier Kritiker und eine ganze Menge Ironie. »Lächle das Leben ist schön. Unsere Herrscherin bringt uns Freude und Frieden«. Die Menschen sind überzeugt, sie leben in der besten aller Welten und sind zufrieden mit ihrem Leben. Dass es doch nicht so viel zum Lächeln gibt, stellt sich im Laufe des Tages immer mehr heraus. Ob geregelte Tagesabläufe in der einen Regierung, Gemeindewohl und Teilen in der nächsten, Mitbestimmung und politische Teilhabe in einer anderen oder völlige Freiheit und Selbstbestimmung in der nächsten, jede Form hat seine Schwachstellen, die immer deutlicher werden. Vier mutige Systemkritiker zeigen die Lügen und Heucheleien der Regierungen auf und mobilisieren die Gesellschaft, etwas zu verändern. Im Zentrum: Der Wunsch nach einer Welt in Frieden, Gleichberechtigung und  Toleranz.

 

Termin Sa 29/06, 16.15 Uhr, Campus der Vorwerker Diakonie Lübeck (Triftstraße 139-143, 23554 Lübeck)

Inszenierung/Ausstattung Merle Marquardt / Ellyn Saenger

   
   
 

Wer liebt hier wen?

Ein intermediales Theaterprojekt der inklusiven Theatergruppe von »mixed pickles e.V.«

Gefördert von der Daniela-Appel Stiftung Lübeck

 

»Alles fing damit an, dass der trojanische Prinz Paris Helena begehrte, die schönste Frau der Welt«. Menelaos ist mit der schönen Helena verheiratet. Diese wird von Prinz Paris begehrt, entführt, auf eine einsame Insel verschleppt und schließlich auf abenteuerlichen Wegen von Menelaos und seinen Leuten gerettet. Oder war es vielleicht doch ganz anders?

Auf der Basis der Buchvorlage »Die Irrfahrten des Odysseus« von Manfred Mai stellen zehn Mädchen und Jungen mit und ohne Behinderung Fragen zum Thema Liebe.

 

Vorstellung Sa 29/06, 18.00 Uhr, Campus der Vorwerker Diakonie Lübeck (Triftstraße 139-143, 23554 Lübeck)

Inszenierung/Ausstattung Charlotte Baumgart

   
   
   
Sonntag 30/06/19
   
 

Lübeck next

Eine begehbare Bürgerbühnen-Installation mit Stimmen von Lübecker Bürger*innen

 

Deine Stadt! Wie findest du deine Stadt oder deinen Stadtteil? Wie sieht er aus? Wie riecht er? Was gefällt dir und was vielleicht eher weniger? Sind die Leute in deiner Umgebung nett und freundlich? Verbringst du hier gerne deine Zeit und fühlst dich wohl? Was macht dir Angst? Was sind deine Lieblingsorte und was würdest du Menschen, die neu in der Stadt sind zuerst zeigen? Bist du hier zufrieden? Was macht dir Freude? An welchem Ort der Stadt verbringst du im Sommer am liebsten deine Zeit? Findest du, es gibt ausreichend Fahrradständer in der Stadt? Ist es dir hier zu laut? Diese und viele weiter Fragen gingen an Lübecker Bürgerinnen und Bürger. Was sie darauf geantwortet haben, erfahren Sie bei »Lübeck next«!

 

Termin So 30/06, 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr, Campus der Vorwerker Diakonie Lübeck (Triftstraße 139-143, 23554 Lübeck)

Inszenierung/Konzept Knut Winkmann

   
   
 

Henry V: This Star of England

Von William Shakespeare

Eine Kurzversion in englischer Sprache von Lewis Hudson.

Bürgerbühne X: Ein Bürgerbühnen-Projekt mit Lübecker Bürger*innen

 

Krieg oder Frieden? Angst oder Tapferkeit? Heroisch oder böse? Dies ist eine Geschichte über Gewalt und Führung. Shakespeare fragt: Was ist ein wahrer König? Der neue König von England ist jung. Er muss sich gegenüber seinen Untertanen, seinem Königreich und der Welt beweisen. Die Franzosen beleidigen ihn. Er beschließt, in den Krieg zu ziehen. Er überquert mit seiner Armee das Meer. Was wird aus diesem »Star of England«?

 

Vorstellung So 30/06, 13.00 Uhr, Campus der Vorwerker Diakonie Lübeck (Triftstraße 139-143, 23554 Lübeck)

Inszenierung/Ausstattung Lewis Hudson

   
   
 

Die Grenze in mir 

Eine Bürgerbühnen-Produktion mit Lübecker Bürger*innen

In Kooperation mit der Kulturakademie der Vorwerker Diakonie

 

Grenze. Eine Entlehnung des altslawischen Wortes »granî«, die »Ecke«. Oft auch in Verbindung gebracht mit dem germanischen Worte »Granne«. Die »Borste«, der »Stachel«. Im Tierreich schützen Stacheln und Borsten vor Angreifern und Feinden. Und schon sind wir mittendrin. Im Spannungsfeld zwischen Zugehörigkeit und Abgrenzung. Diese Grenze(n) in mir, zwischen dir und mir, zwischen uns und euch. Wann stößt, verschmilzt, prallt, stoppt Deine Grenze an meine? Grenzen ermöglichen auch Freiheit, stiften Identität, erzeugen eine Haltung, bieten Schutz, an denen wir uns orientieren können. Grenzen sind auch oft willkürlich, Folge oder Ursache von Konflikten, unüberwindbare Hürden für das Leben vieler Menschen. Sind Grenzen Hilfskonstrukte in dieser Welt? Bei dieser Produktion sprechen wir  nicht vom Besonderen. Wir gehen raus aus den Nischen. Rein ins Leben.  

 

Vorstellung  So 30/06, 17.00 Uhr, Campus der Vorwerker Diakonie Lübeck (Triftstraße 139-143, 23554 Lübeck)

Inszenierung/Ausstattung Frieda Stahmer