Home    Termine    Spielzeit    Ensemble    Theaterpädagogik    Service    Kartenkauf online    Extras    Junges Publikum
Glaube Liebe Hoffnung
Ein kleiner Totentanz

»Es ist ein Stück der Gegensätze, das sich mit den Widersprüchen einer kalten kapitalistischen Gesellschaft auseinandersetzt und die Frage danach stellt, wie viel Anteil jeder Einzelne am Ergebnis trägt. Durch die Masken der Schauspieler wird der ›Totentanz‹ der Gegensätze besonders plakativ in Szene gesetzt. [...] Keine leichte Kost, aber durch seine tollen Bilder eine kurzweilige Geschichte.«

(NDR)

 

 

 

»Schauspielerisch ist dieser Theaterabend beeindruckend. Vor allem Rachel Behringer [...] beeindruckt in der Rolle der Elisabeth. Sie ist wie alle anderen Akteure auf ihre Körpersprache angewiesen und löst ihre Aufgabe ganz ausgezeichnet. Ebenso Astrid Färber als Gattin des Amtsgerichtspräsidenten [...]. Vincenz Türpe als zackiger Schupo [...] macht viel aus seiner Rolle [...]. In den Nebenrollen überzeugen Matthias Hermann, Jan Byl, Johann David Talinski, Magdalena Helmig und Maximilian Hildebrandt in jeweils mehreren Rollen.«

(LN)

 

 

 

»Das Schicksal der unschuldig schuldig gesprochenen Hausiererin Elisabeth ist aktuell geblieben. [...] Rachel Behringer bringt viele Facetten ins Spiel [...]. Jan Byl darf sich in mehreren Rollen als wandlungsfähiger Darsteller beweisen, ebenso Johann David Talinski. [...] Astrid Färber liefert [...] als Amtsgerichtsratsgattin eine stimmige Studie. Maximilian Hildebrandt blieb [...] als tollkühner Lebensretter im Gedächtnis.«

(HL-Live)