Home    Termine    Spielzeit    Ensemble    Theaterpädagogik    Service    Kartenkauf online    Extras    Junges Publikum
Theater-Sommercamp

Theater-Sommercamp


»Was wäre wenn ...«

»Was wäre wenn ...«



   
                  

3. Theater-Sommercamp »Was wäre wenn ...«

01/07 bis 05/07/19

Für Kinder und Jugendliche von 9 bis 18 Jahren

 

Beim 3. Theater-Sommercamp können Kinder und Jugendliche in der ersten Sommerferienwoche in vier verschiedenen Workshops Theater spielen, Szenen entwickeln und sich mit Körper und Stimme ausprobieren.

 

In diesen fünf Tagen soll unter professioneller Anleitung mit viel Bewegung, Sprache, Musik und Spaß Neues entstehen. Und am Ende der Woche werden dann in einer großen Abschlusspräsentation dem geladenen Publikum die Ergebnisse aller vier Workshops gezeigt!

 


 

Leitung: Laura Brust, Anna Irmgard Jäger, Jörn Kolpe, Katrin Ötting, Cordula Tornow

Dauer: Mo (01/07) bis Do (04/07/19) jeweils 10 bis 17 Uhr (bzw. 15.30 Uhr), am Freitag (05/07) für alle bis etwa 20.00 Uhr
Kosten: 70 Euro (bzw. für finanziell schwächer gestellte Familien 40,- Euro) für die ganze Woche (inklusive Mittagessen)  

 

Weitere Infos und Anmeldung bei Katrin Ötting unter Tel. 0451/7088-115

 

   
Rückblick:
 
   

2. Theater-Sommercamp:

»Ich Du Wir« 09/07 bis 13/07/18

 

Beim Sommercamp konnten Kinder und Jugendliche in vier verschiedenen Workshops Theater spielen. In der Spielzeit 2017/18 unter dem Motto »Ich Du Wir«: Wann bist Du Einzelgänger*in, wann Gruppenmensch? Wann laut, wann leise? Und wann wird aus einem Ich und einem Du ein Wir?

Mit viel Spaß, Musik, Bewegung und Sprache wurde fünf Tage lang Neues ausprobiert, Szenen entwickelt und am Ende der Woche alles in einer großen Präsentation gezeigt.

 

 
   
   
   

1. Theater-Sommercamp:

»Bleibt alles anders« 24/07 bis 28/07/17

 

In der Spielzeit 2016/17 kam Großes auf uns zu: Fünf Tage lang wurde alles gemacht, außer Mainstream! Es wurde Neues ausprobiert, Gewohntes hinterfragt und Einiges auf den Kopf gestellt. Wir? Das waren 60 Kinder und Jugendliche und ein Team von erfahrenen Theaterpraktiker*innen.

Wir haben uns Gedanken gemacht, Fragen gestellt, und kamen spielerisch in einen Dialog - mit viel Bewegung, Musik und Sprache. Und das an ganz ungewöhnlichen Orten!

 

Gefördert durch: