Home    Termine    Spielzeit    Ensemble    Theaterpädagogik    Service    Kartenkauf online    Extras    Vorschau 2017/18
4. Kammerkonzert
Musikalische Raritäten
Johann Nepomuk Hummel (1778-1837)
Klavierquintett es-Moll op. 87

Louise Farrenc (1804-1875)
Klavierquintett

Ralph Vaughan Williams (1872-1958)
Klavierquintett c-Moll


Drei selten aufgeführte Klavierquintette bieten einen ganz besonderen Schatz für entdeckungsfreudige Kammermusikliebhaber. Zumal Ralph Vaugham Williams‘ Werk erst seit kurzer Zeit aufgeführt werden darf – der Komponist hatte seine frühe Kammermusik mit einem Aufführungs- und Veröffentlichungsverbot belegt. Johann Nepomuk Hummel war zu Lebzeiten der größte Konkurrent Beethovens als Konzertpianist, dennoch waren beide in Freundschaft miteinander verbunden. Auch Louise Farrenc war eine angesehene Pianistin und Klavierprofessorin, im Gegensatz zu ihren Kolleginnen Clara Schumann und Fanny Hensel sind ihre Kompositionen nach ihrem Tode nahezu in Vergessenheit geraten.


Die Reihe Kammerkonzerte wird gefördert durch die Heinz und Erika Wiggers Stiftung.


Foto © Thorsten Wulff

Konzert
Violine Evelyne Saad
Viola Elisabeth Fricker
Violoncello Hans-Christian Schwarz
Kontrabass Dagmar Labusch
Klavier Tamami Toda-Schwarz