Home    Termine    Spielzeit    Ensemble    Theaterpädagogik    Service    Kartenkauf online    Extras    Vorschau 2017/18
3. Kammerkonzert
Meistertrios
Ludwig van Beethoven (1770–1827)
»Kakadu-Variationen« für Klaviertrio op. 121 a

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809–1847)
Klaviertrio c-Moll op. 66

Maurice Ravel (1875–1937)
Klaviertrio a-Moll


Wiener Klassik, deutsche Romantik und französischer Impressionismus – drei meisterhafte Klaviertrios: Beethovens »Kakadu-Variationen« basieren auf dem Lied »Ich bin der Schneider Kakadu« aus dem 1794 uraufgeführten Singspiel »Die Schwestern von Prag« von Wenzel Müller. Mendelssohn schrieb sein c-Moll-Trio in einer Phase absoluter Ruhe, die er nach turbulenten Jahren zwischen Leipzig, Berlin und London in der Nähe von Frankfurt fand »ohne Frack, ohne Klavier, ohne Visiten-Karten – sans Reise, sans Musikfest, sans everything«, wie er in einem Brief an seine Schwester schrieb. Das baskische Kolorit in Ravels Klaviertrio ist Zeugnis der innigen Verbundenheit mit seiner Heimat, in die der Komponist 1914 reiste, und die seine Arbeit stark geprägt hat.


Die Reihe Kammerkonzerte wird gefördert durch die Heinz und Erika Wiggers Stiftung.


Foto © Thorsten Wulff

Konzert
Violine Carlos Johnson
Violoncello Hans-Christian Schwarz
Klavier Tamami Toda-Schwarz