Home    Termine    Spielzeit    Ensemble    Theaterpädagogik    Service    Kartenkauf online    Extras
Lieber ein halber Mann
als gar kein Problem

»Das Premierenpublikum war begeistert. Die beiden Autorinnen [Effie Méndez, Imke Looft) haben Operettenmelodien, Songs aus Musicals, Filmen und Chansons zu einer musikalischen Collage vereint. Darunter viele Ohrwürmer, die das Publikum im Studio des Theater Lübeck vermutlich hätte mitsingen können. [...] Das Stück, inszeniert von Effie Méndez, arbeitet mit den Mitteln der Boulevardkomödie und spielt in den 1950er oder frühen 1960er Jahren, [...]. Zwar ist die Dreiecksgeschichte, die hier erzählt wird vorhersehbar. Die Autorinnen haben jedoch einige unerwartete Wendungen und Überraschungen eingebaut. Dass das Stück auf angenehmste Weise kurzweilig ist, liegt aber auch an den Darstellern und ihren schönen Stimmen. Imke Looft ist hinreißend als naiv-anschmiegsame Schuhverkäuferin namens Eva mit ausgeprägtem Sinn für funkelnde Stiefelchen, Andre Stadel als gelangweilte Millionärsgattin Nora. Tim Stolte scheint in der Rolle des Verführers in seinem Element zu sein, [...]. Das hat Witz - eine schöne Bereicherung für diesen kurzweiligen und vergnüglichen Abend.«

(Lübecker Nachrichten)

 

 

 

»Erneut hat Effi Méndez im Jungen Studio das Spiel um die mehr oder weniger kleinen Verruchtheiten der Geschlechter im Gewusel um den besten Platz im Bett vergnüglich in Szene gesetzt. [...] Auf den ersten Blick erscheint Richard (Tim Stolte) nicht sonderlich aufregend. Aber dann beweist er, dass er es faustdick hinter den Ohren hat. [...]Ein beeindruckender Bariton, der stimmlich bestens geschult alle musikalischen Hürden bewältigt. [...] Dieses Spiel um die Liebe oder was man dafür hält, bringen die drei Akteure mit sichtlichem Vergnügen auf die Bretter. Imke Looft und Effi Méndez haben eine veritable Collage erstellt. Die kleine Handlung bietet Raum für bekannte Ohrwürmer, die so noch nicht zu erleben waren. Viel Applaus für Andrea Stadel mit dem Leander-Lied ›Nur nicht aus Liebe weinen‹. [...] Imke Looft entzückt mit ihrer Interpretation von Marilyn-Monroe-Songs. Tim Stolte als Richard ist zum Schluss mit der Axt unterwegs - einzigartig! Die Ausstattung besorgte auch Effi Méndez. Die Damen verführerisch in Petticoat-Kleidern sehen umwerfend aus. Inessa Sepkova am Klavier erfreut mit einfühlsamer Begleitung. Das Publikum aus dem Häuschen: mehr davon!«

(unser Lübeck)