Home    Termine    Spielzeit    Ensemble    Theaterpädagogik    Service    Kartenkauf online    Extras
Liebe Freundinnen und Freunde des Musiktheaters,

Liebe Freundinnen und Freunde des Musiktheaters,


sehr geehrte Damen und Herren,

sehr geehrte Damen und Herren,



Dr. Katharina Kost-Tolmein

 

Max hat Angst. Er hat Angst, keine glückliche Hand beim allesentscheidenden Schuss zu haben, der ihm die Liebe seines Lebens zuführen soll. »Angst, die jede Hoffnung raubt«, quält ihn, als er in der dunklen Magie der Wolfsschlucht vergeblich Rettung sucht. Webers beliebte Oper »Der Freischütz« ist eine gelungene Studie über die Angst und zugleich ein wirkungsvolles Theaterstück mit unvergesslichen musikalischen Schönheiten. Sie ist ein Beispiel dessen, was gerade Musiktheater in besonderer Weise bietet: Verankerung in einer vertrauten Tradition und zugleich Gegenwartskunst, dargeboten von Zeitgenossen mit Innovationsgeist. Beides klug miteinander zu verbinden, erfordert Fachkenntnis, Fleiß, Instinkt und nicht zuletzt Mut, wie er uns als »Mut an der richtigen Stelle« jüngst öffentlich attestiert wurde. Max' Geschichte lehrt uns, dass angstvolle Fehlervermeidung nicht zum Glück führt, wenn der Mut zum Wagnis fehlt. In diesem Sinne wünschen wir auch Ihnen, unserem verehrten Publikum, immer wieder aufs Neue Mut. Wie Sie wissen, muten wir Ihnen mitunter sogar etwas zu, auf dass Sie erbaut und gar geläutert aus unseren Theaterabenden hervorgehen. Dabei sollen aber natürlich auch die Entspannung und die pure Unterhaltung nicht zu kurz kommen.

 

So freuen wir uns auf eine Saison, die erneut viele verschiedene musikalische Theatererlebnisse für Sie bereithält. Bekannte und neue Regisseurinnen und Regisseure werden nach Lübeck kommen. Unser Ensemble wird die Gelegenheit zu wichtigen Debüts, teils an der Seite hochkarätiger Gäste, erhalten. Die Zeit der noch nicht final geklärten General musikdirektor-Nachfolge nutzen wir, um die erfolgreiche Zusammenarbeit mit unserem Kommissarischen GMD An dreas Wolf weiterzuführen. Als besonderen Höhepunkt bietet der Winter eine Wieder begegnung mit Peter Konwitschny, diesmal in seiner Inszenierung des »Boris Godunow«. Korngolds Oper »Das Wunder der Heliane« werden wir erstmals in konzertanter Aufführung spielen, um Ihnen diese rauschhafte Musik mit ihren besonderen sängerischen und orchestralen Anforderungen bescheren zu können.

 

Ein Theater ist auch ein Ort, an dem Menschen arbeiten. Alle widmen sich der Kunst, manche als Künstler, andere mit ebenso wichtigen Beiträgen in den verschiedensten Bereichen von der Technik über die Gewerke bis zur Organisation der komplexen Abläufe gerade des Musiktheaters. Ich danke an dieser Stelle den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Theater Lübeck für ihren Einsatz, dem wir es mit verdanken, dass hochkarätige Gastkünstler immer wieder gerne an dieses vergleichsweise kleine und bescheiden ausgestattete Haus kommen. Ich hoffe, es wird gelingen, den Rahmen für diese einzigartige Kunstform in Lübeck weiter so zu gestalten, dass eine harmonische Zusammenarbeit Hand in Hand zu so großartigen Ergebnissen führt, wie wir sie in der Spielzeit 2017/18 in so vielfältiger Form erleben durften.

 

Wir freuen uns auf Ihre nächsten Besuche in unserem schönen Theater!

 

 

 

Ihre
Dr. Katharina Kost-Tolmein
Operndirektorin